Start Listening

Lady Macbeth von Mzensk

Written by
Narrated by
Ratings:
1 hour

Summary

Vermutlich bekannter als diese Erzählung selber ist die gleichnamige Oper des russischen Komponisten Dimitri Schostakowitsch. So großartig und mitreißend wie sein Werk ist auch die Vorlage von Nikolai Lesskov. Katerina Ismailova, durch Armut zur Heirat mit einem älteren, aber reichen Kaufmann gezwungen, ohne sinnvolle Tätigkeit, der Langeweile ausgeliefert, wird aus Leidenschaft zur mehrfachen Mörderin und bleibt ihrer Lebensgier ausgeliefert bis zum Tod. Es ist eine kompromisslose Erzählung von düsterer Kraft, vom Autor mit Distanz erzählt und gerade deshalb um so wirkungsvoller. Lesskov wurde übrigens durch einen tatsächlichen Fall angeregt, den er während seiner Gerichtstätigkeit kennen gelernt hatte.
Shostakovich’s opera based on "Lady Macbeth von Mzensk” (Lady Macbeth of the Mtsensk District) is presumably more popular than its source material, even though Nikolai Leskov’s novel is just as magnificent and moving as the opera. Katerina Ismailova, forced by poverty into a marriage with an older but rich merchant, grows increasingly bored without a meaningful occupation. After committing several crimes of passion, she constantly remains at the mercy of her lust for life until her death. The uncompromising story is narrated in a rather impersonal manner, making it all the more engrossing.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.