Start Reading

Der Mensch und die Schöpfung: Fantasy Roman

Ratings:
540 pages8 hours

Summary

In diesem Roman lesen sie etwas über unser Dasein. Warum sind wir hier und wo gehen wir hin, wenn unser Körper stirbt.
Die Schöpfung, wie entstand sie, und wo existiert sie? Unser Universum, ist es unendlich? Oder ist das alles nur eine Illusion, und wir liegen nach unserem Tod vier Meter tief in der Erde und sind ein Festmahl für die Würmer? Nur was ist, wenn wir wirklich als geistige Wesen in einem anderen Universum weiter leben?
Unser Weg zur Ewigkeit sucht sich über die Möglichkeit des Zufalls, oder über die Schöpfung selbst und den Zweck des menschlichen Daseins sein Ziel. Schreibt jedenfalls der Autor dieses außergewöhnlich spannend erzählten Romans.
Es ist dem Autor wichtig aufzuzeigen, dass die Zeit des Aberglaubens und der weit mehr als zweitausend Jahre alten und unterschiedlich interpretierten Glaubensansichten von verschiedenen Göttern, ihrem Himmel und ihrer Hölle vorbei ist, endgültig!
Der Autor stellt mit diesem Roman unser bisheriges Weltbild völlig auf den Kopf und eröffnet uns eine Welt des wirklichen Seins und der universellen Wirklichkeit.
Es werden möglicherweise auch viele neue Fragen auftreten, was der Autor so sicherlich auch beabsichtigt hat.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.