Start Reading

Schwitzen war gestern: Mit "Hormon-Food" besser durch die Wechseljahre

Ratings:
44 pages33 minutes

Summary

Fast jede Frau erlebt es irgendwann: Die Hitzewallungen sind da. Und wer 'nur' schwitzt, hat es eigentlich noch gut, denn die Wechseljahresbeschwerden umfassen häufig noch ganz andere Symptome, die die Lebensfreude stören und die Lebensqualität erheblich einschränken: Schlafstörungen, Haarausfall, Unruhezustände, depressive Verstimmungen, Übergewicht.
In diesem Ratgeber erfahren Sie, mit welchen Nahrungsmitteln Frauen den veränderten Hormonhaushalt unterstützen können, um das Auftreten der genannten Symptome zu mindern und die Lebensqualität zu steigern. Denn unsere Lebensmittel sind nicht nur voller Vitalstoffe, sondern sie besitzen auch natürliche und manchmal sogar bioidentische Hormone, die wir für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden nutzen können.

Diese Nahrungsmittel - als 'Hormon-Food' bezeichnet - sind ganz alltägliche Artikel aus dem Supermarkt. Keine exotischen Früchte, keine synthetischen Zusatzstoffe, sondern jene Lebensmittel, die jeder von uns immer mal wieder verzehrt. Doch wenn wir wissen, was sie in unserem Körper bewirken können, werden wir sie häufiger in unseren täglichen Speiseplan einbauen und uns fortan viel besser fühlen.
Denn mit 'Hormon-Food' wirken Sie nicht nur den Hitzewallungen und weiteren Symptomen der Wechseljahre entgegen, sondern Sie fühlen sich insgesamt vitaler, leistungsfähiger, schlanker und gesünder. Probieren Sie es aus!

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.