Start Reading

Vergil, der Zauberer

Ratings:
75 pages53 minutes

Summary

Sie kennen Merlin? Dann sollten Sie jetzt alles über dessen Meister, Vergil, erfahren. Denn in der Zauberkunst war Vergil tausendmal mächtiger als Merlin und alle anderen Zauberer zusammen!

Im Mittelalter war das eine unbestrittene Tatsache, die in vielen populären Fabeln, Legenden und Sagen munter verbreitet wurde. Dass es sich bei Vergil auch um den gefeierten antiken römischen Dichter und Verfasser der „Äneis“ handelte, wurde dabei fast zur Nebensache.

Die sagenhaften Wunder, die der legendäre Zauberer Vergil vollbrachte, hielten Volk und Adel in ganz Europa über Jahrhunderte hindurch in Atem.

Die teils humorvollen, teils überraschenden Erzählungen berichten unter anderem davon, wie Vergil schon als junger Schüler den Teufel überlistete; wie er Kaiser und Volk an der Nase herumführte; wie er mit seiner Magie ganze Städte schuf und sie beschützte; wie er sich in die wunderschöne Tochter eines Sultans verliebte; wie er einem Ritter das Leben rettete; wie er wundersame Bauwerke und sprechende Statuen kreierte; und auch wie Vergil lernte, dass es doch etwas gab, das stärker war als seine Zauberkunst.

Bereits im 13. Jahrhundert waren die Geschichten über Vergil, den Zauberer so zahlreich, dass begonnen wurde sie aufzuschreiben. Katharina Feisst erzählt die lange Zeit unbeachteten Legenden von dem im Mittelalter berühmtesten aller Zauberer hier in einer neuen, bebilderten Sammlung, der ein Vorwort und eine Kurzbiografie des historischen Vergil vorangestellt wurden.

ISBN: 979-10-90802-16-2

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.