Start Reading

Der Aufruhr in den Cevennen (Historischer Roman): Hugenottenkriege - Eiserner Kampf protestantischer Bauern um Glaubensfreiheit

Ratings:
297 pages4 hours

Summary

Dieses eBook: "Der Aufruhr in den Cevennen (Historischer Roman)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen.
Zur Handlung: Der junge Edmund von Beauvais "wendet sich vom eifrigen Katholiken zum Hugenotten" und kämpft in den Reihen der Kamisarden gegen die Truppen des katholischen Königs. Am 22. Oktober 1685 widerrief Ludwig XIV. das Edikt von Nantes. Darauf kämpften die Kamisarden, wie die Hugenotten in den Cevennen hießen, um ihre Religionsfreiheit. Der Kamisarde Cavalier gibt sich nach einem verlorenen Gefecht gegen die Truppen des Königs als Müllerbursche "Montan, oder Wilhelm" aus und findet Obdach im Hause des katholischen Parlamentsrates von Beauvais. Edmund, der Sohn des Hauses, muss mit Verwunderung feststellen, wie der Gast in der Nacht das gewaltsame Eindringen angriffslustiger Kamisarden mühelos vereitelt.
Aus dem Buch:
""Ich glaube", sagte der Herr von Beauvais, "du hast sie schon unterstützt, guter Franz, sonst thu es noch; gib ihnen das Nötige, was sie brauchen, und mit Vorsicht, damit wir nicht in die gleiche Verantwortung kommen. Denn in diesem Drangsal der allgemeinen Not und Verwirrung ist alles verdächtig, man mag handeln, wie man will, wenn man nicht selbst sich zum Tyrannen aufwerfen und zum Henkersknecht erniedrigen mag.""
Johann Ludwig Tieck (1773-1853) war ein deutscher Dichter, Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer der Romantik.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.