Start Reading

Feind Islam: Essay. Ein Boston-Review-Buch

Ratings:
120 pages1 hour

Summary

In Europa und den USA vertreten viele Politikern, Aktivisten und Wissenschaftler die These, dass der Islam mit westlichen Werten nicht zu vereinbaren sei und dass wir uns einem Risiko aussetzen, wenn wir glauben, dass muslimische Immigranten in unsere Gesellschaft integriert werden können. In Norwegen hat Anders Behring Breivik diesem Gedanken 2011 ein extremes und mörderisches Fazit folgen lassen. Währenddessen gibt es in den USA und anderen europäischen Ländern Bestrebungen, die Ausübungen islamischer religiöser Praktiken und Regeln gesetzlich zu verbieten. Doch gibt es kaum nennenswerte Indizien dafür, dass beispielsweise die Sharia eine Gefahr für die westliche Gesellschaft darstellt. In einer luziden und unaufgeregten Sprache entlarvt John Bowen die absurden Auswüchse eines kaum zu entschärfenden Populismus in Europa und den USA.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.