Start Reading

Jakobs Himmelsleiter war ein Weltraumlift

Ratings:
416 pages6 hours

Summary

Das Mögliche ist unermesslich!

Mit Jakobs Himmelsleiter wird ein völlig neuer Aspekt der Präastronautik zur Diskussion gestellt, der die Wissenschaft animieren soll, die Möglichkeit eines imperialen Besitzanspruches Außerirdischer auf unseren Planeten in Betracht zu ziehen. Denn wegen der latenten Schutzlosigkeit der Erde kann es irgendwann zur größten Katastrophe der Menschheit, vielleicht sogar zu deren Ende kommen.

Die weltweite Mythologie berichtet eindeutig und ausführlich von einem Aufstieg ins All mit einem technischen Gerät, das in allen Details eine verblüffende Identität zum NASA-Projekt Space Elevator aufweist. Warum in grauer Vorzeit über einen langen Zeitraum ein Weltraumlift zur Anwendung kam, beschreibt der Autor wissenschaftlich fundiert mit dem Fazit:

Aliens sind keine Freunde der Menschen, ihr Interesse gilt ausschließlich dem Planeten Erde.

Prof. Dr.-Ing. Harry O. Ruppe, Mitarbeiter Wernher von Brauns und ehemals Leiter der Raketenantriebsentwicklung der NASA, schreibt über das vorliegende Werk: "Der Autor unterbreitet viele neue Ideen, die zu eigenen Studien und autonomem Nachdenken anregen. Ich kann das Buch nur empfehlen."

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.