Start Reading

Christliches Advaita - Liebe im Fluss

Ratings:
364 pages6 hours

Summary

Bill Lindley (1946-2011), der sich auch Ahimsananda (die Seligkeit der Gewaltlosigkeit) nannte, folgte in seinem letzten Lebensjahr dem inneren Ruf, seine Erkenntnis eines christlichen Advaita, eines Advaita der Liebe, der sein Lebensweg war, zu teilen und wurde ein spiritueller Lehrer. Er lehrte ausschließlich auf Facebook, in seinem Blog und auf Youtube.
In seinem Blog-Profil schrieb er über sich: “Ich bin ein ehemaliger anglikanischer Mönch, Lehrer der Nicht-Zweiheit und der christlichen Mystik. Nach einer Wandlung, die ich durch das Lesen der „Wolke des Nichtwissens“ erfahren habe, wurden mein Partner und ich vom Dekan in Lincoln gebeten, eine kontemplative und zugleich aktive religiöse Gemeinschaft aufzubauen. Ich schrieb für sie die Regel, und „The Community of the Living Sacrifice“ (die Gemeinschaft des lebendigen Opfers) war geboren. Die Gemeinschaft arbeitete mit jungen Homosexuellen und bot ehemaligen Gefangenen, aus der Psychiatrie entlassenen Patienten und Obdachlosen eine Heimat. Als die Gemeinschaft geschlossen wurde, entdeckte ich Ramakrishna, Sri Ramana Maharshi und Nisargadatta Maharaj. Das belebte meine spirituelle Suche wieder. 1990 ereignete sich ein endgültiges Verstehen, und alle Suche kam zu einem Ende. Nach etwa zehn Jahren versuchte ich, die Regel der Gemeinschaft im advaitischen Sinn zu überarbeiten. Nach weiteren zwölf Jahren und einer Folge von Träumen, in denen mir Nisargadatta erschienen ist und darauf hinwies, dass ich mein Verstehen mit anderen teilen sollte, beschloss ich zu lehren.“

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.