Start Reading

Franziskus to go

Ratings:
96 pages48 minutes

Summary

Als der neue Papst im März 2013 sein Amt antrat, bekannte er sich mit seiner Namensgebung nach Franz von Assisi zu "dem Mann der Armut, des Friedens, der die Schöpfung liebte und bewahrte" und lässt seither keinen Zweifel, dass er vehement für eine Kirche eintritt, die soziale Gerechtigkeit und Solidarität mit den Armen lebt. In Richtung Wirtschaft und Politik appelliert er, die Schöpfung zu bewahren, und legt den Gedanken zugrunde, dass heute "ein wirklich ökologischer Ansatz sich immer in einen sozialen Ansatz verwandelt". Ein Papst, der Denkanstöße und Bekenntnisse formuliert, die Gläubige und Nichtgläubige gleichermaßen bewegen und eine Positionierung in der globalisierten Welt verlangen. Diese Auswahl von Zitaten aus Predigten, Ansprachen, Botschaften, Enzykliken und Interviews stellt sie zur Diskussion.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.