Start Reading

Hugo und Ich: Episoden einer schwulen Ehe

Ratings:
127 pages2 hours

Summary

Hugo ist ein Macho, Ich einiges sensibler. Zusammen formen sie ein erotisches Gleichgewicht, das immer wieder kippt. Kein Tabu bleibt verschont, zuallerletzt das, nackter, blanker Liebe. Wie sie sich kennengelernt haben, ist eine Story für sich! Ichs Vater hatte sich in den Kopf gesetzt – und zwar aus dem Bedürfnis heraus, etwas wieder gut zu machen - jemand Passenden für seinen Sohn zu finden. Hugo war ihm in der Autogarage aufgefallen. Und als er gesehen hat, mit welcher Inbrunst Hugo seinen alten Rover behandelt, respektive ihn als Klienten, hat er ihm nicht sehr diskrete Bilder von seinem Sohn auf dem Handy gezeigt. Den Richtigen würde er schon nehmen, hat Hugo ihm geantwortet. Aber es müsste für ein Eheleben sein nach altem Schrot und Korn. Außerdem müsste der Schwiegervater ebenfalls mit Haut und Haar dahinter stehen. Ein paar Bedenken sind dem armen Mann da schon gekommen! Inzwischen wissen aber schon viele, wie die Geschichte weiter ging. Wenn sie auch noch längst nicht alles wissen.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.