Start Reading

Galileo Galilei: Wissenschafts-Genie und Revolutionär

Ratings:
100 pages23 minutes

Summary

Er beobachtete schon vor 400 Jahren die Jupitermonde, erkannte die wahre Natur der Milchstraße und entdeckte die Ringe des Saturns. Er berechnete aber auch das Gewicht der Luft, erklärte, warum Eis auf dem Wasser schwimmt und leitete die Fallgesetze ab: Galileo Galilei gilt als Erfinder der modernen Astronomie, als Mitbegründer der klassischen Physik, ja als Universalgenie im Bereich der Naturwissenschaften.

Doch Galilei war nicht nur ein Ausnahmeforscher, sondern auch ein Revolutionär, der für seine Ansichten beinahe auf dem Scheiterhaufen der Inquisition gelandet wäre. "Und sie dreht sich doch…": Galilei verstand die Erde nicht als "Nabel der Welt", der still und unbeweglich im Zentrum des Universums steht. Für ihn war die Erde stattdessen ein Planet, der zusammen mit Venus, Mars oder Jupiter um die Sonne kreist.

Dies widersprach aber dem damals herrschenden Weltbild der christlichen Kirchen und brachte Galilei den Ruf eines Ketzers ein. Doch war er das wirklich? Wie lebte Galilei? Welche Entdeckungen und Erfindungen gehen auf ihn zurück? Und vor allem: Wie bewertet man seine Leistungen heute? Antworten auf diese und viele andere Fragen liefert ein Blick zurück in das Europa des 16. und 17. Jahrhunderts…

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.