Start Reading

Die Weihbischöfe und Generalvikare des Bistums Köln zwischen 1510 und 1690

Ratings:
137 pages2 hours

Summary

Das vorliegende Buch ist ein Beitrag zur Rheinischen Kirchengeschichte der Frühen Neuzeit. Es beleuchtet den Werdegang und die Tätigkeit der Generalvikare und Weihbischöfe von Köln während des 16. und 17. Jahrhunderts. Ohne die Mithilfe dieser Kurialbeamten wäre es keinem der Erzbischöfe von Köln gelungen, ihr Bistum zu leiten. Während diese sich ihren Amtsgeschäften als Landesherren des kurkölnischen Territoriums widmeten, wurden sie von ihren Weihbischöfen und Generalvikaren in geistlichen Dingen vertreten. Sie arbeiteten gegen die reformatorischen Ideen und für die Umsetzung der tridentinischen Reformen. Ihre Arbeit im Zeitalter von Reformation und Gegenreformation soll nun mit dem vorliegenden Werk in einem ersten Versuch eingehend erläutert und gewürdigt werden.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.