Start Reading

Götter sind auch nur Männer: Ein satirischer Roman

Ratings:
109 pages2 hours

Summary

Dies ist ein Buch für Frauen, die selbstironische und witzige Bücher mit Tiefgang lieben. Die Protagonistin Hannah träumt sehnsüchtig von ihrer großen Karriere als Schauspielerin. Mit 34 Jahren ist ihr Jungschauspieler-Bonus längst verlebt und auch „Mister Right“ lässt auf sich warten. Ihr leichtes Übergewicht und ihre ironische Sicht auf die Welt unterscheiden sie stark von ihren Mitbewerberinnen. Doch Hannah glaubt an sich und daran, dass ihre vielfältigen Jobs nur zur finanziellen Überbrückung dienen, bis sich auch auf sie eine Kamera richtet. Hannah ist die Heldin dieses Romans, mit der man/frau lachen und weinen kann. Sie ist zu allem bereit, um im Filmgeschäft Fuß zu fassen – mit der Kraft ihres Glaubens. Hannah liebt Rituale. Da es auf konventionellem Wege nicht klappt und die Besetzungscouch ein Fremdkörper in ihrer Welt ist, opfert sie immer bei Vollmond dem Film- und Fernsehgott. Sie verwendet alles, was ihn begeistern könnte und wedelt mit brennenden Fackeln Richtung Himmel. Fernsehzeitschriften, Automagazine und der Playboy lodern in die Nacht – Götter sind auch nur Männer.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.