Start Reading

Lebensraum Stadt: Artenarme Betonwüste oder lebendiger Flickenteppich?

Ratings:
200 pages17 minutes

Summary

Die Stadt, geprägt durch Beton, Asphalt und Glas, erscheint geradezu als der Inbegriff der Un-Natürlichkeit. Nicht nur Verkehr, Lärm und Abgase, auch der versiegelte und verseuchte Boden und der ständige Wandel machen den städtischen Ballungsraum zu einem "harten Pflaster" für Tiere und Pflanzen.

Dennoch leben in der Stadt weitaus mehr Arten als nur Tauben, Spatzen und Ratten. Für einige seltene Vögel sind die Parks und Grünanlagen der Städte sogar zu einem Refugium geworden.

Warum können sich manche Arten in der Stadt stärker ausbreiten als in ihrem ursprünglichen Lebensraum?
Was zeichnet die "Überlebenskünstler" in der Stadt aus?
Welchen Problemen und Gefahren sind sie ausgesetzt?
Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer im Kampf um's Überleben in der Stadt?

Welche Besonderheiten der Lebensraum Stadt aufzuweisen hat, lesen Sie in diesem E-Book.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.