Start Reading

Keine Lüge ohne Wahrheit: Zur Legitimität der politischen Lüge

Ratings:
25 pages17 minutes

Summary

Die Wahrheit ist relativ, die Lüge aber nicht? Barbara Zehnpfennig weist in ihrem Beitrag aus dem Kursbuch 189 "Lauter Lügen" auf die Schwierigkeit hin, Wahrheit und Lüge immer trennscharf voneinander zu unterscheiden - die Übergänge sind fließend, gerade im politischen Bereich. Unter Berufung auf Platon, Machiavelli und Kant versucht sie die Frage nach der Legitimation der politischen Lüge zu beantworten.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.