Start Reading

Geschichte des Bewusstseins und der Kultur: Basis einer neuen Gesellschaft

Ratings:
308 pages5 hours

Summary

Das erste Buch zur Geschichte des Bewusstseins und der Kultur beschreibt eine faszinierende Entdeckung. Es zeigt, dass die Beschreibung der Geschichte nach Dynastien und Kriegen sehr oberflächlich und zufällig ist. Die Kulturdokumente der Geschichte führen dagegen zu einem sehr harmonischen Ablauf. Dass diese neue innere Ordnung der Geschichte im tieferen Grunde altbekannt ist, zeigen über dreihundert Namenseinträge im Personenregister. Es sind Persönlichkeiten aus dem Altertum bis in die Gegenwart, die viele Ansätze des Buches bestätigen. Der Leitspruch des Buches "Der Mensch hat keine größere Bestimmung als ein bewusster Mensch und Schöpfer der Kultur zu werden" stammt von Konfuzius, 551 bis 479 v. Chr., einem chinesischer Philosophen.
Das neue an diesem Buch ist die ganzheitliche Geschichtsbetrachtung. Die wichtigsten Fachbereiche sind Kunst, Architektur, Städtebau, Musik, Literatur, Soziologie, Philosophie, Theologie, Psychologie, Medizin und Geometrie. Besonders aufschlussreich ist die Sprache der Bildwelt, also alles, was wir sehen können. Diese Sprache legt durch psychologische Analyse fast von selbst die neue harmonische Geschichtseinteilung offen. Schon Aristoteles sagte, dass die Seele in Bildern denkt. Also ist es konsequent, das Denken der Menschen aus den Bildern zu lesen. Die Sprache der Bilder ist zwar eine besondere, aber sie kann von jedem leicht nachgeprüft werden. Das Buch wendet sich deshalb nicht nur an die Wissenschaft sondern besonders an den aufgeschlossenen Bürger. Die Erkenntnisse des Buches wurden schon seit Jahrzehnten in praktischen Modellen angewendet, welche besichtigt werden können.
Die Bedeutung für unsere Zeit liegt darin, dass wir den Prozess der Bewusstseins- und Kulturentwicklung kennen lernen. Wir verstehen, dass jede kulturelle Äußerung ein bestimmtes tieferes Bewusstsein ausdrückt. Wir sehen also nicht nur das Äußere unserer Welt sondern auch das, was dahinter steht. Im Buch werden im ersten Teil die objektiven Erkenntnisse beschrieben. In den drei weiteren Teilen geht es um Kommentare, bildliche Vertiefung, weiterführende Modelle und den Ausblick auf Konsequenzen für sich selbst und die Gesellschaft. Auf 300 Seiten mit 70 meist farbigen Bildern und Tabellen werden Impulse gesetzt mit dem Ziel, zu einer neuen Kultur zu führen.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.