Start Reading

Charlotte Berend-Corinth und Lovis Corinth: Ich will mir selbst gehören

Ratings:
320 pages4 hours

Summary

Bekannt ist die Künstlerin Charlotte Berend-Corinth (1880 – 1967) vor al-lem als Ehefrau und Lieblingsmodell des Malers Lovis Corinth. Doch sie war viel mehr als die "Frau an seiner Seite". Sie war eine starke künstlerische Persön-lichkeit, die sich von der Dominanz Corinths zu lösen wusste und in ihrer Male-rei eigene Wege ging. Sie lebte souverän und selbstbestimmt, nahm sich, un-beeindruckt von allen gesellschaftlichen Regeln, die Freiheiten, die sie wollte. Schon in den zwanziger Jahren reiste sie in den Orient, lebte zehn Jahre in Ita-lien, emigrierte als Jüdin 1939 in die USA, wo sie bis zu ihrem Tode malte und schrieb.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.