Start Reading

Mut zum Besuch beim inneren Kind

Ratings:
71 pages36 minutes

Summary

Für das kreativ, spannend und empathisch geschriebene und durch viele Bilder anschaulich gestaltete Buch kreierte der Autor die Figur eines Beraterbären (Mutmacher), der aus seinem Beratungsalltag erzählt. Anhand von frei erfundenen Fällen werden in konkreter, ansprechender und direkt mit dem Leser kommunizierender Art verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, wie man auf kreative, imaginative, spielerische, fürsorgliche und heilsame Weise mit inneren Selbstanteilen (z.B. innere Helfer, Wohlfühlorte, Bilder von Verstorbenen, innere Kinder; oder traurige, wütende, ängstliche innere Seiten) in Kontakt kommen kann. Der Begriff ›Inneres Kind‹ kommt aus der Psychologie und meint innere Anteile, die die Erfahrungen von früher in sich gespeichert haben. In dem Buch sind hilfreiche Interventionen und Strategien aus der Psychodramatherapie, Traumatherapie, Tiefenpsychologie und Verhaltenstherapie dargestellt. Das Buch liefert hilfreiche Ansätze für alle interessierten Menschen, die Kontakt zur eigenen Innenwelt aufnehmen möchten, es ist hilfreich für von seelischem Leid Betroffene, aber auch für im Umgang mit kreativen Therapieformen noch nicht erfahrene Berater und Therapeuten.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.