Start Reading

Griechische Kulturgeschichte: Mythen, Religion, Kunst, Philosophie, Demokratie und ihre Ausgestaltung in Athen, Sparta…

Ratings:
2,866 pages41 hours

Summary

Diese Ausgabe von "Griechische Kulturgeschichte" wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert.
Jacob Christoph Burckhardt (1818-1897) war ein Schweizer Kulturhistoriker mit Schwerpunkt Kunstgeschichte.

Inhalt:

Die Griechen und ihr Mythus

Die Polis in ihrer historischen Entwicklung

Das Königtum

Sparta

Untertänige Bevölkerungen anderer Polis

Die Sklaverei

Die griechische Aristokratie

Die Tyrannis

Die Demokratie und ihre Ausgestaltung in Athen

Die Demokratie außerhalb Athens

Lebenszähigkeit der Stadtbevölkerungen

Objektive Betrachtung der Staatsformen

Die Einheit der griechischen Nation

Der gegenseitige Kampf und die Kräfte der nationalen Einigung

Griechen und Barbaren

Das hellenische Pathos

Religion und Kultus:

Die Metamorphosen

Die Griechen und ihre Götter

Der griechische Heroenkultus

Die Erkundung der Zukunft

Zur Gesamtbilanz des griechischen Lebens

Die Bildende Kunst

Das Erwachen der Kunst

Die Kunstgattungen

Die Philosophen und Politiker und die Kunst

Poesie und Musik

Die Urzeit

Die hexametrische Poesie

Die Musik

Die Poesie ausserhalb des blossen Hexameters

Zur Philosophie, Wissenschaft und Redekunst

Fördernisse und Hemmung

Der Bruch mit dem Mythus

Die Redekunst

Die freie Persönlichkeit

Die wissenschaftliche Forschung

Geschichte und Völkerkunde

Der hellenische Mensch in seiner zeitlichen Entwicklung:

Der heroische Mensch

Der koloniale und agonale Mensch

Der Mensch des V. Jahrhunderts

Der Mensch des IV. Jahrhunderts bis auf Alexander

Der hellenistische Mensch"

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.