Start Reading

Alles Kommunikation, oder was?: Ein kurzes Plädoyer für intellektuelle Selbstbehauptung

Ratings:
19 pages11 minutes

Summary

Eigentlich wollte Georg M. Oswald eine Kritik der Juristensprache im Kursbuch 191 schreiben, stattdessen befasst sich der Jurist und Schriftsteller in seinem Beitrag mit dem Phänomen der Kommunikation im Allgemeinen. Denn durch die schiere Informationsflut durch das Internet und die sozialen Medien – und der damit zusammenhängenden Masse an Bullshit –ist ein neuer Umgang mit Kommunikation gefragt. Oswald plädiert für die Entwicklung einer tauglichen Kultur der Informationsverarbeitung , denn ob etwas Bullshit ist und bleibt oder Anlass zur sinnvollen Beschäftigung mit einer Frage, haben wir weitgehend selbst in der Hand.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.