Start Reading

Jakob Lorbers Laodizenerbrief: Ein Forschungsbeitrag

Ratings:
96 pages58 minutes

Summary

Jakob Lorber (1800-1864) wird von seinen Anhängern als Neuoffenbarer verehrt. Zu seinem umfassenden religiösen Werk zählt auch der Laodizenerbrief. Die "lebendige Stimme" wertet darin die Ekklesia ab und lässt für eine erfahrbare Spiritualität keinerlei Raum. Die vergleichende Analyse des zum Großteil aus abgewandelten Kolosserbrief-Versen bestehenden Laodizenerbriefs offenbart zahlreiche Ungereimtheiten und lässt Zweifel am proklamierten göttlichen Anspruch der Schrift aufkommen.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.