Start Reading

Der neue Landdoktor 53 – Arztroman: Alles nur Theater?

Ratings:
106 pages1 hour

Summary

"Der neue Landdoktor" zeichnet sich gegenüber dem Vorgänger durch ein völlig neues Konzept aus. Es wird noch größerer Wert auf Romantik, Spannung und sich weiterdichtende, zum Leben erwachende Romanfiguren, Charaktere und Typen gelegt. Eines darf verraten werden: Betörend schöne Frauen machen dem attraktiven Landdoktor schon bald den Hof. Und eine wirkliche Romanze beginnt...

Die Seefelds wohnten in dem Haus mit den lindgrünen Fensterläden, das sich auf einem sanft ansteigenden Hügel am Ende des Dorfes erhob. Eine Treppe führte durch den blühenden Steingarten zur Terrasse hinauf, die einen weiten Blick über das Tal bot. Die Praxis des Bergmoosbacher Landarztes war in dem verklinkerten Flachbau im Hof untergebracht. Vor dem Eingang stand eine prächtige alte Ulme, deren Stamm von einer weißen Holzbank eingefasst wurde, dem Freiluftwartezimmer, wie die Bergmoosbacher die Bank nannten.
Emilia, die Tochter des Landarztes, saß an diesem Abend auf der Bank unter der Ulme und spielte mit Nolan. Sie warf einen gelben Tennisball über die Hecke, die den Hof von der Wiese vor dem Wohnhaus trennte, und der weißbraune Berner Sennenhund jagte ihm nach. Kaum hatte er den Ball stolz zurückgebracht, warf das Mädchen ihn erneut über die Hecke, und das Spiel begann vor vorn.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.