Start Reading

Gefühle und ihre Verwandlungen: Bewegungsdiagramme psychischer Zustände und eine Landkarte der Gefühle

Ratings:
404 pages5 hours

Summary

Gibt es eine "Weisheit der Gefühle"? Oder anders gefragt: Gibt es bei den Gefühlen etwas, das der Logik im Bereich des Denkens entspricht?
Man kann sich dem zumindest annähern. In der deutschen Sprache gibt es ca. 720 Begriffe für Gefühle, die 220 Gruppen von sehr ähnlichen Gefühlen bilden - was zeigt, dass es eine sehr differenzierte Wahrnehmung und Unterscheidung von Gefühlen gibt.
In dem vorliegenden Buch wird jedes dieser Gefühle als eine Bewegung dargestellt - so ist z.B. Wut ein Impuls, der gegen einen Widerstand anrennt, oder Trauer ein Impuls, der hilflos im Kreis fließt, und ein Trauma ein Impuls, der sich innerhalb der Psyche abgekapselt hat.
Die Gefühle stehen auch nicht isoliert da: So entsteht z.B. aus dem ursprünglichen Strahlen eines Menschen durch einen Widerstand Arbeit und Streben, dann Wut, aus der Wut entweder Hass oder Trauer und aus der Trauer dann Resignation und schließlich eine Depression. Es gibt viele solcher Gefühls-Folgen.
Schließlich lassen sich alle diese Gefühle als Bewegungen auf sieben Wegen darstellen: auf dem "Weg des Herzens" und auf sechs möglichen Abweichungen von diesem "Weg der Mitte", die von drei Polarisierungen geprägt sind: Süchtiger und Asket, Täter und Opfer sowie Star und Fan. Sämtliche Gefühle sind Schritte auf diesen sieben Wegen - zu verschiedenen Zeiten in der Biographie und in verschiedenen Graden der Intensität.
Diese sieben Wege sind mit den Freud'schen Entwicklungsphasen, mit den Chakren, mit den Planeten und vielen anderen Systemen verbunden.
Aus diesen Betrachtungen ergibt sich eine schlichte "Landkarte der Gefühle", die dabei helfen kann, zu verstehen, wo man gerade steht und welche Wege es von dem Gefühl aus gibt, von dem man gerade erfüllt ist.
Gute Reise!

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.