Start Reading

Penthesilea

Ratings:
150 pages1 hour

Summary

Die Amazonen greifen in den Trojanischen Krieg ein. Sie von Königin Penthesilea angeführt. Zur Überraschung der bisherigen Kriegsgegner entscheiden sich die Amazonen für keine der beiden Seiten. Sie wissen nicht, dass die Kultur der Amazonen regelmäßig ausgewählte Jungfrauen aussendet, um im Kampf eine Anzahl Männer zu erbeuten. Die Jünglinge sollen für den Fortbestand des Frauenstaates sorgen. Obwohl individuelle Liebe in diesem Ritus nicht vorgesehen ist, sucht Penthesilea im Kampfgeschehen intuitiv die Nähe zu dem Griechen Achilles, der sich gleichermaßen von ihr angezogen fühlt. Kampf und Liebe der beiden Hauptcharaktere bestimmen fortan den Klassiker »Penthesilea«.

Das Drama »Penthesilea« von Heinrich von Kleist erschien 1808. Das Stück ist geprägt von der Verschränkung kriegerischer und erotischer Bilder, vom häufigem Wechsel zwischen dem Zartem und dem Brutalen. Mit dieser Ausrichtung des Dramas nimmt Kleist in »Penthesilea« eine zentrale Entwicklungstendenz des modernen Theaters und Films vorweg. Auch seine Auslegung der Liebe als Kampf der Geschlechter ist hoch aktuell.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.