Start Reading

Der Spediteur Gottes: Ein Leben zwischen Welt und Kloster

Ratings:
192 pages2 hours

Summary

Vom Manager zum Abt des Stifts Heiligenkreuz

Gregor Ulrich Henckel Donnersmarck, Altabt des Zisterzienserstifts Heiligenkreuz, erzählt die Geschichte seines Lebens, das vor allem eines ist: ungewöhnlich, unkonventionell und bewegt.
Geboren in eine Adelsfamilie, die in Schlesien durch Steinkohlebergbau und Industrie zu Wohlstand gelangt, strandet er als Flüchtlingskind des Zweiten Weltkriegs in Kärnten. Mit Ehrgeiz und wirtschaftlichem Geschick arbeitet er sich empor, macht Karriere, um als Geschäftsführer der Speditionsfirma Schenker Spanien nach Barcelona berufen zu werden.
Und dann, völlig überraschend, kommt es zum Bruch: Mit 34 Jahren tritt er ins Kloster ein, wird Zisterziensermönch und Geistlicher. Eine Entscheidung, die Rätsel aufgibt, doch zu persönlicher Freiheit und Bestimmung führt. Auch hinter Klostermauern bleibt Henckel Donnersmarck offen für die Sorgen und Forderungen der Welt. Er sucht den Dialog zwischen Wirtschaft und Kirche, bewährt sich als Krisenmanager und wirkt bis heute geistig-spirituell als Brückenbauer und Erneuerer. Diese Biografie schildert österreichische Zeitgeschichte aus dem Blickwinkel eines Kirchenmannes – lebendig, verblüffend und packend.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.