Start Reading

Würden sich die Theologen bitte setzen

Ratings:
252 pages2 hours

Summary

Als das Christentum noch jung war, lag der Fokus auf Jesus Christus und der Botschaft von seinem Königreich. Nicht auf hochgestochener Theologie. Nun, gibt es Grundlehren die vom Anfang des Christentums an wichtig waren, und immer unverhandelbar waren.
Im Anfang verstanden die Christen, dass die Essenz des Christentums die von Gehorsam geprägte Liebesbeziehung mit Jesus Christus ist, die echte Früchte des Reiches Gottes hervorbringt. Doch dann geschah etwas: Die Theologen übernahmen das Ruder der Kirche. Und so wurde es die Religion der Klugen und Gelehrten. Das Gegenteil von dem was Jesus selbst sagte. Bald war der Prüfstein nicht mehr echte christlicher Frucht sondern theologische Korrektheit. Aus Christentum wurde "Dogmatum".

Dieses Buch ist ein Weckruf die Botschaft des Evangeliums und Jesus selbst nicht durch Verleugnung und Mentalgymnastik der Theo-logen zu filtern, sondern für sie sich selbst sprechen zu lassen. Es ist Zeit für die Kinder des Reiches aufzustehen, für Jesus und das Evangelium dass er predigte. Und es ist Zeit dass sie die Theologen bitten sich zu setzen.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.