You are on page 1of 2

Arten der Mitglieder des Opus Dei

Numerarier
Die ehelosen Numerarier darunter etwa 2.000 Priester leben gewhnlich in Gemeinschaften, Husern oder Opus-Dei-Bildungszentren und haben leitende Funktionen. Als Numerarier werden die Laien der Prlatur Opus Dei bezeichnet, die einem Ruf Gottes zur Ehelosigkeit um des Himmelreiches willen (Zlibat) gefolgt sind und fr die Bildung der Mitglieder hauptverantwortlich sind. Sie knnen dabei von ausgewhlten Assoziierten und Supernumerariern untersttzt werden. Einige werden zum Priester geweiht: sie sind weiterhin Numerarier. Den Numerariern erlauben es ihre Lebensumstnde, sich ganz fr die Betreuung der apostolischen Arbeit und die Bildung der anderen Mitglieder zur Verfgung zu halten. Einige stellen sich ganz der Ttigkeit des Werkes zur Verfgung. Die Numerarier geben ihre Einknfte an die Leitung der Opus-Dei-Zentren ab und begngen sich mit einem Taschengeld.

Supernumerarier
Die Supernumerarier (auerordentliche Mitglieder) sind die entweder verheirateten oder heiratswilligen Mitglieder des Opus Dei. Sie machen den grten Teil der Mitglieder aus und stellen etwa 70 % der Glubigen der Prlatur weltweit. Ihre familire Verpflichtung soll gem den Ratschlgen des Grnders Josemara Escriva vorrangiger Bestandteil ihres christlichen Lebens sein.

Assoziierte
Die Assoziierten sind Frauen und Mnner, die sich zur Ehelosigkeit verpflichtet haben, jedoch weiterhin in eigenen Husern bei ihrer Familie leben oder wo auch immer es ihren beruflichen Umstnden am besten entspricht. Darin unterscheiden sie sich von den Numerariern.

Auxiliarnumerarierinnen

Die Auxiliarnumerarierinnen sind ehelos in den Opus-Dei-Bildungszentren lebende Frauen. Die Aufgaben bestehen hauptschlich in der Hauswirtschaft und die Pflege der OpusDei-Zentren. Assessorenrat nennt sich der Beirat von Opus Dei, in welchem nur Frauen vertreten sind.

Priester
Die Priester der Prlatur gehen aus den ehelos lebenden Laien des Opus Dei hervor, das heit aus Numerariern und Assoziierten, die aus freien Stcken zum Priestertum bereit sind und vom Prlaten dazu eingeladen werden. Ihre Aufgabe besteht zur Hauptsache in der seelsorglichen Betreuung der anderen Glubigen der Prlatur und der von ihnen getragenen apostolischen Initiativen.

Quelle: Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Opus_dei#Arten